Warum kümmerst du dich um sowas?

Es fällt mir einfach schwer, zu manchem die Klappe zu halten. Von sprachlichen Schnitzern bis hin zu politischen Debatten. Also sammle ich, was mir so auffällt -- und eine Bemerkung verdient...

Wednesday, November 3, 2010

Amerika hat gewählt

Einige Leute wählen ihn nicht mehr, weil er ihre Erwartungen nicht erfüllt hat. Er hat zwei Jahre Zeit gehabt, um aus dem Amerika der Bushens das Paradies auf Erden zu machen, und er hat es nicht getan... Zwar ist die Gefahr geringer geworden, daß zur Krankheit auch noch Armut kommt, weil jeder Beinbruch aus eigener Tasche bezahlt werden muß. Aber er hat keinen neuen Job für den fetten Bob ohne Schulabschluß geschaffen. Und die Millers haben ihr Papp- und Sperrholzhaus verloren, obwohl sie darauf Kredite im Wert von 100.000 $ aufgenommen hatten. Daran muß natürlich dieser Alabama oder Obamao schuld sein.

Was kann der eigentlich groß tun? Warum ist er grau geworden, kaum daß er im Amt war? Weil er am Anfang seiner Amtsperiode über die wahren Machtverhältnisse in Amerika aufgeklärt wurde. Da dürfte ihm klargeworden sein, daß er viel weniger Handlungsspielraum hat, als er dachte. Das Regieren erledigen schon die diskreten Herren im Hintergrund. Die, deren Ämter man mit drei Buchstaben abkürzt.

Die Amerikaner wollen keinen starken Staat, keinen, der ihnen sagt, was sie zu tun haben. Dabei haben sie ihn längst, sie wissen es bloß nicht.

Wer aber Obama abgewählt hat, weil er ihm nicht genug Veränderung gebracht hat, scheint auf den Messias zu warten.

1 comment:

rk said...

1. war Obama in den gleichen Zirkeln wie alle anderen Präsidenten vor ihm - er dürfte also von den "Grauen Eminenzen" nicht nur die Absolution für die Kandidatur und Folgendes erhalten haben....auch die Wahlkampfgelder wurden von ihnen akquiriert. Und die "Spender" wollen natürlich ein Ergebnis sehen.
Übrigens: die einzigen nennenswerten Produktionen der USA sind Finanzen und Waffen.
2. Messias...hmmm .... paßt ja irgendwie zum US Trend Kreationismus, da paßt ein Messias prima rein. Aber auch die Deutschen haben ihn vor seiner Wahl in Berlin wie einen Messias begrüßt und ihm gehuldigt.

3. Wer sich etwas mit Politik und alternativen Infos beschäftigt, dem war bereits vorher klar, daß die Wohltaten, die er versprach nicht umsetzbar sein werden und wenn überhaupt, dann viel später. Gut Ding will manchmal Weile... Und: Zeit ist Geld kommt aus den USA und bedeutet keine Geduld zu haben...nebenbei, was dort derzeit ab geht, darüber liest man in D erstaunlich wenig und in Watte gepackt.
Die Grauen Haare fielen mir auch auf und die kommen vom schlechten Gewissen und vom "Kröten schlucken". Aber: schauen Sie sich mal die deutschen Politiker an.